Richard Madden hat es nicht zum „Game of Thrones“-Reunion-Special geschafft

>

Die Starks werden beim bevorstehenden Game of Thrones-Reunion-Special mit aktuellen und ehemaligen Darstellern mindestens ein Familienmitglied fehlen, da Richard Madden bestätigt hat, dass er nicht an der mit Spannung erwarteten Veranstaltung teilnehmen konnte.

Madden – der drei Staffeln lang in der HBO-Serie (vor dieser fiesen Roten Hochzeit) den ältesten Sohn von Ned und Catelyn Stark, Robb Stark alias den jungen Wolf, spielte – erzählte Wöchentliche Unterhaltung dass er es Anfang des Jahres nicht zu den Aufnahmen in Belfast schaffen konnte. Anscheinend hat er sich in diesem Fall für die Arbeit an Rocketman, dem kommenden Elton John-Biopic, anstelle seiner (auf dem Bildschirm) Familie entschieden.

wie trägt man eine Gürteltasche

Ich habe nichts davon getan, sagte Madden gegenüber EW. Ich [drehte] ‚Rocketman‘, also konnte ich das nicht.





Lesen Sie auch:

Im vergangenen Monat bestätigte HBO, dass das Game of Thrones-Special mit Sicherheit Realität ist und 2019 den Fans zur Verfügung gestellt wird. Nur nicht auf HBO.



Das Reunion-Special – das von Conan O’Brien moderiert wurde – wird stattdessen eine DVD-Initiative sein, die in einem kompletten Serien-Boxset enthalten ist, das aus Staffel 1-8 besteht, sagt ein Sprecher von HBO gegenüber TheWrap. Diese spezielle Kollektion wird irgendwann im Jahr 2019 veröffentlicht, nachdem die letzte Staffel ausgestrahlt wurde.

Kein Wort darüber, wer genau in dem Special erscheinen wird, außer Sean Bean alias Ned Stark, der tatsächlich selbst die Bohnen über das Reunion-Special verschüttet hat während eines Interviews letzten Monat . (Und jetzt wissen wir, dass Madden nicht da sein wird.)

Die achte und letzte Staffel von Game of Thrones startet im April 2019 auf HBO.



was stellt die sicherheitsnadel dar

Die 14 wildesten Todesfälle von TV-Charakteren im Jahr 2017, von 'Game of Thrones' bis 'The Walking Dead' (Fotos)

  • TV-Spoiler 2017

    Fernsehfiguren sind ein Dutzend, aber manchmal, wenn wir einen verlieren, kann es ziemlich heftig sein. Vor allem, wenn sie total episch ausgehen. Im Jahr 2017 haben wir mehr als ein paar gute Männer und Frauen im Fernsehen gesehen (obwohl wir ehrlich gesagt froh waren, sie loszuwerden). Hier sind diejenigen, die als totale Badass ausgegangen sind – oder vielleicht von einem totalen Badass getötet wurden. Vorsicht vor Spoilern!

    Lesen Sie auch:

    TheWrap
Vorherige Folie Nächste Folie 1 von 16

Sehen Sie sich die Bösewichte an, die in diesem Jahr in Flammen aufgegangen sind, und die Helden, die dieses Jahr episch gestorben sind

Renee Rouleau Triple Beere Glättungspeeling

Fernsehfiguren sind ein Dutzend, aber manchmal, wenn wir einen verlieren, kann es ziemlich heftig sein. Vor allem, wenn sie total episch ausgehen. Im Jahr 2017 haben wir mehr als ein paar gute Männer und Frauen im Fernsehen gesehen (obwohl wir ehrlich gesagt froh waren, sie loszuwerden). Hier sind diejenigen, die als totale Badass ausgegangen sind – oder vielleicht von einem totalen Badass getötet wurden. Vorsicht vor Spoilern!

Lesen Sie auch:

In Galerie anzeigen

Bemerkungen