'The Grand Tour'-Moderator Richard Hammond bei einem 'schweren' Autounfall während der Dreharbeiten verletzt

>

Amazons The Grand Tour-Moderator Richard Hammond war während der Dreharbeiten in der Schweiz in einen schweren Autounfall verwickelt, teilte die Serie am Samstag mit.

Glücklicherweise scheinen sich seine Verletzungen auf einen Kniebruch zu beschränken. Das Auto hatte nicht so viel Glück.

Richard Hammond war in einen schweren Unfall verwickelt, nachdem er den Hemburg Hill Climb in der Schweiz in einem Rimac Concept One, einem in Kroatien gebauten Elektro-Superauto, während der Dreharbeiten für die zweite Staffel von 'The Grand Tour' auf Amazon Prime Video beendet hatte, erlitt jedoch glücklicherweise keine schwere Verletzungen, teilte die Serie in einem Statement mit. Richard war bei Bewusstsein und sprach und stieg selbst aus dem Auto, bevor das Fahrzeug in Flammen aufging. Er wurde mit der Air Ambulance ins Krankenhaus nach St. Gallen geflogen, um dort untersucht zu werden, wobei eine Kniefraktur aufgedeckt wurde.





Lesen Sie auch:

Niemand sonst war im Auto oder in den Unfall verwickelt, und wir danken den Sanitätern vor Ort für ihre schnelle Reaktion, heißt es weiter. Die Ursache des Absturzes ist unbekannt und wird untersucht.



Hier sind ein paar Fotos, die zeigen, was von dem ausgebrannten Auto übrig geblieben ist:

Richard Hammond war in einen schweren Sturz verwickelt, erlitt aber glücklicherweise keine ernsthaften Verletzungen. pic.twitter.com/4Oib32IJvj

— Die große Tour (@thegrandtour) 10. Juni 2017



Lesen Sie auch:

Und hier ist Jeremy Clarkson, Co-Moderator der Grand Tour, die eigene Interpretation einer wohl beängstigenden Szene:

Es war der größte Crash, den ich je gesehen habe und der beängstigendste, aber unglaublich, und zum Glück scheint Richard größtenteils in Ordnung zu sein.

– Jeremy Clarkson (@JeremyClarkson) 10. Juni 2017

Hammond, Clarkson und James May waren die ursprünglichen Gastgeber von Top Gear. Nachdem Clarkson gefeuert wurde, weil er einen Produzenten geschlagen hatte, brachte das Trio seinen Schtick zu Amazon.

Hollywoods bemerkenswerte Todesfälle im Jahr 2017 (Fotos)

  • Bemerkenswerte Todesfälle 2017 Jerry Lewis Mary Tyler Moore Hugh Hefner

    Ein Rückblick auf einige der bemerkenswerten Menschen, die wir dieses Jahr verloren haben.

    Getty Images
  • Charlie Murphy

    Charlie Murphy

    Der Schauspieler und Komiker – der ältere Bruder von Eddie Murphy, der vor allem für seine unglaublich denkwürdigen Auftritte in „Chappelles Show“ bekannt war – starb am 12. April an den Folgen einer Leukämie.

  • Erin Moran

    Erin Moran

    Moran ist am 22. April im Alter von 56 Jahren gestorben, weil er Ron Howards kleine Schwester in der klassischen Sitcom Happy Days aus den 1970er Jahren gespielt hat.

  • jonathan demme

    Jonathan Demme

    Der Oscar-prämierte Regisseur von „Das Schweigen der Lämmer“ starb am 26. April im Alter von 73 Jahren an Speiseröhrenkrebs.

  • Michael hielt

    Michael gepflegt

    Einer der Stars von Disneys Film Miracle aus dem Jahr 2004, Mantenuto ist gestorben im Alter von 35 Jahren durch eine selbst zugefügte Schusswunde am 24. April.

  • Macht Boote Getty

    Powers Boothe

    Der Emmy-prämierte Charakterdarsteller, der unvergessliche Stationen in 'Deadwood', '24' und 'Nashville' hatte, starb am 14. Mai im Alter von 68 Jahren im Schlaf eines natürlichen Todes.

  • Brad Gray

    Brad Gray

    Der langjährige Produzent, der auch 12 Jahre lang Vorsitzender und CEO von Paramount war, starb am 14. Mai im Alter von 59 Jahren an Krebs.

  • Chris Cornell

    Chris Cornell

    Chris Cornell, der Grunge-Frontmann der Rockgruppen Soundgarden und Audioslave, ist gestorben eines Selbstmords durch Erhängen am 18. Mai 2017. Er war 52 Jahre alt.

    Getty Images
  • Roger Flügel

    Roger Flügel

    Der ehemalige Fox News Chief, der im Juli aus dem Unternehmen zurückgetreten war, nachdem die ehemalige Moderatorin Gretchen Carlson eine Klage wegen sexueller Belästigung eingereicht hatte, die dazu führte, dass mehrere Frauen mit ähnlichen Behauptungen vortraten, starb am 18. Mai im Alter von 77 Jahren.

    Laut einem Freund der Familie, der mit CNN sprach, stürzte Ailes letzte Woche in seinem Haus in Palm Beach, Florida, erlitt Komplikationen und fiel ins Koma.

  • Gregg Allman

    Gregg Allman

    Der Organist und Sänger der Allman Brothers, der in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommene Gregg Allman, starb laut seiner offiziellen Website im Alter von 69 Jahren friedlich im Schlaf in seinem Haus in Savannah, Georgia. Allman half bei der Schaffung des Southern Rock-Genres und erhielt 2012 den Grammy Lifetime Achievement Award.

  • Lisa Spoonauer Angestellte

    Lisa Spoonauer

    Spoonauer, am besten bekannt als Caitlin Bree in dem Film Clerks von 1994, starb im Alter von 44 Jahren. Der Regisseur des Films, Kevin Smith, berichtete die Nachricht am 6. Juni.

  • Adam West

    Adam West

    Der Titelstar der Fernsehserie Batman von 1966 bis 1968 starb am 9. Juni im Alter von 88 Jahren nach dem Kampf gegen Leukämie.

  • Martin Landau

    Martin Landau

    Der Star von Ed Wood, North by Northwest und der 60er-Jahre-Fernsehserie Mission: Impossible starb am 15. Juli im Alter von 89 Jahren, nachdem er während eines kurzen Krankenhausaufenthalts unerwartete Komplikationen hatte.

  • George Romero

    George Romero

    Der berühmte Horrorregisseur, der 1968 mit der Nacht der lebenden Toten den modernen Zombiefilm erfand, starb am 16. Juli im Alter von 77 Jahren nach einem kurzen Kampf gegen Lungenkrebs.

  • Chester Bennington Linkin Park

    Chester Bennington

    Chester Bennington, der Frontmann der Rap-Rock-Gruppe Linkin Park aus den 2000er Jahren, starb am 20. Juli durch Erhängen an Selbstmord. Er war 41 Jahre alt.

    Getty Images
  • Sam Shepard

    Sam Shepard

    Der Autor, Dramatiker und Schauspieler starb am 27. Juli an den Folgen von ALS. Er war 73 Jahre alt.

  • Robert Hardy

    Robert Hardy

    Der Schauspieler, der am besten dafür bekannt ist, Cornelius Fudge in der Harry-Potter-Filmreihe zu spielen, starb am 3. August im Alter von 91 Jahren.

  • Barbara Koch

    Barbara Koch

    Ein Broadway-Star und ein beliebter Kabarett- und Konzertsänger starb am 8. August im Alter von 89 Jahren an Atemversagen.

  • Glen Campbell

    Glen Campbell

    Glen Campbell, der mit dem Grammy ausgezeichnete Sänger, Songwriter, Gitarrist und Moderator einer Varieté-TV-Show, starb am 8. August. Bei ihm wurde Ende 2010 Alzheimer diagnostiziert. Campbell war 81 Jahre alt.

    Getty Images
  • Joseph Bologna

    Der Schauspieler, Regisseur, Dramatiker und Oscar-nominierte Drehbuchautor starb am 13. August im Alter von 82 Jahren, nachdem er seinen Kampf gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs verloren hatte.

  • Schwanz Gregor

    Dick Gregory

    Der berühmte Komiker und Bürgerrechtler starb am 19. August im Alter von 84 Jahren an Herzversagen.

  • Jerry Lewis

    Jerry Lewis

    Einer der berühmtesten Komiker Hollywoods, bekannt als die Hälfte eines legendären Comedy-Duos mit Dean Martin, starb am 20. August im Alter von 91 Jahren.

  • thomas meehan

    Thomas Meehan

    Die mit dem Tony Award ausgezeichnete Autorin von Annie, Hairspray und The Producers ist am 22. August im Alter von 88 Jahren gestorben

  • jay thomas

    Jay Thomas

    Thomas, bekannt für seine Rollen in Cheers und Murphy Brown, starb am 24. August im Alter von 69 Jahren nach einem langen Kampf gegen den Krebs.

  • tobe hooper

    Tobe Hooper

    Tobe Hooper, der Regisseur von Horrorklassikern wie The Texas Chainsaw Massacre und Poltergeist, gestorben am 26. August im Alter von 74 Jahren.

  • Bernhard Pomerance

    Bernhard Pomerance

    Bernard Pomerance, der amerikanische Dramatiker und Dichter, der 1977 das Tony-prämierte Theaterstück The Elephant Man schrieb, starb am 26. August im Alter von 74 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung in seinem Haus in Galisteo, New Mexico.

  • Rollie Massimino

    Trainer Rollie Massimino

    Der langjährige Villanova-Basketballtrainer Rollie Massimino starb am 30. August im Alter von 82 Jahren an Lungenkrebs.

  • Richard Anderson

    Richard Anderson

    Richard Anderson, ein Schauspieler, bekannt für The Six Million Dollar Man und The Bionic Woman, gestorben 31. August im Alter von 91 Jahren.

    wie man seine eigenen haare ausbläst
  • Shelley Berman

    Shelley Berman

    Stand-up-Comedian und Schauspieler Shelley Berman, bekannt dafür, Larry Davids Vater in Curb Your Enthusiasm zu spielen, starb am 1. September an den Folgen der Alzheimer-Krankheit im Alter von 92 Jahren.

  • Walter Becker Steely Dan

    Walter Becker

    Walter Becker, Mitbegründer des Gitarristen der Jazzrockband Steely Dan, starb am 3. September im Alter von 67 Jahren.

  • John Ashbery

    John Ashbery

    John Ashbery, der gefeierte amerikanische Dichter mit Pulitzer-Gewinner, der die Leser mit musikalischen Versen herausforderte, die oft nicht leicht zu verstehen waren, starb am 3. September im Alter von 90 Jahren.

  • elizabeth kemp

    Elizabeth Kemp

    Elizabeth Kemp, Schauspielerin und berühmte Lehrerin am Actors Studio, starb am 1. September im Alter von 65 Jahren.

  • Troja Gentry

    Troja Gentry

    Troy Gentry, eine Hälfte des in Kentucky ansässigen Country-Musik-Duos Montgomery Gentry, ist im Alter von 50 Jahren nach einem tragischen Hubschrauberabsturz am 8. September gestorben.

  • Blake Reiher

    Blake Reiher

    Blake Heron, der ehemalige Kinderdarsteller, der am besten dafür bekannt ist, Marty Preston im Familienfilm Shiloh von 1996 zu spielen, ist am 8. September im Alter von 35 Jahren gestorben

  • Michael Friedman

    Michael Friedmann

    Michael Friedman, ein Komponist und Texter, dessen Musical Bloody Bloody Andrew Jackson 2010 am Broadway spielte, starb am 9. September im Alter von 41 Jahren an den Folgen von HIV/AIDS

  • len wein wolverine

    Len Wein

    Len Wein starb am 10. September im Alter von 69 Jahren, nachdem er eine Vielzahl von Charakteren aus dem Comic-Universum geschaffen hatte, darunter Wolverine und Swamp Thing.

  • Mike Hodge

    Mike Hodge

    Mike Hodge, ein Schauspieler, der in wiederkehrenden Rollen in Law & Order und Law & Order: Special Victims Unit auftrat und Präsident des New Yorker Chapters von SAG-AFTRA war, starb am 9. September im Alter von 70 Jahren.

  • don ohlmeyer

    Don Ohlmeyer

    Fernsehmanager Don Ohlmeyer, der in den 1990er Jahren den Ausdruck Must See TV prägte, starb am 10. September, wie Al Michaels, der Sunday Night Football-Spieler von NBC, in der heutigen Fernsehsendung bekannt gab. Ohlmeyer war 72.

  • X Atencio

    X Atencio

    X Atencio, der legendäre Animator und Imaginator hinter klassischen Disney-Filmen wie Pinocchio und Fantasia, starb am 10. September im Alter von 98 Jahren.

  • Mark Lamura

    Mark LaMura

    Mark LaMura, der Schauspieler, der am besten dafür bekannt ist, Mark Dalton in der verstorbenen großen ABC-Soap All My Children zu spielen, starb am 11. September im Alter von 68 Jahren an einem Kampf gegen Lungenkrebs.

  • Edith Windsor

    Edith Windsor

    Edith Windsor, LGBTQ-Aktivistin und Hauptklägerin in einem entscheidenden Fall der Ehegleichheit des Obersten Gerichtshofs, starb am 12. September im Alter von 88 Jahren.

  • Jessi Zazu Diese Lieblinge

    Jessi Zazu

    Jessi Zazu, Frontfrau der aus Nashville stammenden Alt-Country-Band „Teses Darlins“, starb am 12. September im Alter von 28 Jahren nach einem Kampf mit Gebärmutterhalskrebs.

  • Frank Vincent

    Frank Vincent

    Frank Vincent, ein Charakterdarsteller, der vor allem für seine Rollen als italienische Mafia-Mitglieder bekannt ist, ist am 13. September im Alter von 78 Jahren gestorben.

  • Grant Hart erinnert sich an DICH

    Grant Hart

    Grant Hart, Schlagzeuger und Sänger der Alternative-Rock-Band Hüsker Dü, starb am 13. September im Alter von 56 Jahren.

  • Rosie O

    Michelle Runden

    Michelle Rounds, Rosie O’Donnells Ex-Frau, starb am Montag, den 11. September, im Alter von 46 Jahren durch offensichtlichen Selbstmord.

  • Harry Dean Stanton

    Harry Dean Stanton

    Harry Dean Stanton, der über 60 Jahre in Hollywood arbeitete, starb am 15. September im Alter von 91 Jahren eines natürlichen Todes.

  • Lillian Ross und Angelica Huston

    Lillian Ross

    Lillian Ross, langjährige Reporterin des New Yorker, starb am 20. September im Alter von 99 Jahren.

  • Bernie Casey

    Bernie Casey

    Bernie Casey, der 1984 in der Komödie Revenge of the Nerds und ihren Fortsetzungen den nationalen Leiter der Tri Lams-Bruderschaft, UN Jefferson, spielte, starb am 19. September im Alter von 78 Jahren.

  • David Lyle

    David Lyle

    David Lyle, ehemaliger Leiter von National Geographic Channels und FremantleMedia North America, starb am 21. September im Alter von 67 Jahren nach einem Kampf gegen Krebs.

  • Charles Bradley

    Charles Bradley

    Der gefeierte Soul-Sänger Charles Bradley, der im Alter von 62 Jahren sein erstes Album veröffentlichte, starb am 23. September im Alter von 68 Jahren nach einem langen Kampf mit Krebs.

  • Jan Triska

    Jan Triska

    Jan Triska, ein tschechischer Schauspieler, der in Hollywood-Filmen wie Ronin und Ragtime mitspielte, starb am 25. September nach einem Sturz zwei Tage zuvor von der berühmten Prager Karlsbrücke. Er war 80 Jahre alt.

  • Barry-Kiefern

    Barry Dennen

    Barry Dennen, Mitglied der Originalbesetzung von Jesus Christ Superstar, starb am 24. September im Alter von 79 Jahren in einem Hospiz in Burbank, nachdem er im Juni eine Gehirnverletzung erlitten hatte.

  • Paul Horner

    süße Frisuren mit Lockenstab

    Paul Horner, ein Autor von Fake News, der behauptete, die Wahlen 2016 mit seinen weithin diskreditierten Geschichten beeinflusst zu haben, wurde am 18. September im Alter von 38 Jahren außerhalb von Phoenix tot aufgefunden.

  • Hugh Hefner Playboy

    Hugh Hefner

    Playboy-Gründer und Ikone Hugh Hefner ist gestorben am 27. September im Alter von 91 Jahren aus natürlichen Ursachen.

  • si newhouse jr

    SI Newhouse Jr.

    S.I. Newhouse Jr., der das Verlagsimperium Conde Nast leitete, zu dem Zeitschriftengiganten wie Vanity Fair, Vogue und The New Yorker gehörten, starb am 1. Oktober im Alter von 89 Jahren.

  • tom klein

    Tom Petty

    Der Sänger der Heartbreakers und erfolgreicher Solokünstler, bekannt für Hits wie Free Fallin' und Learning to Fly, starb am 2. Oktober im Alter von 66 Jahren, nachdem er in der Nacht zuvor in seinem Haus in Malibu bewusstlos aufgefunden worden war.

  • Charles

    Charles ‘Chuck’ Low

    Charles Chuck Low, ein Militärtierarzt, der zum Immobilienentwickler und zum Goodfellas-Schauspieler wurde, starb am 18. September im Alter von 89 Jahren friedlich im Schlaf.

  • Herve L Leroux

    Herve L Leroux

    Der französische Modedesigner Hervé L. Leroux, bekannt für seine Verbandkleider, starb am 6. Oktober im Alter von 60 Jahren.

  • Connie Hawkins

    Connie Hawkins

    NBA-Legende Connie The Hawk Hawkins, bekannt als Power Forward, bekannt für seine massiven Hände, Kugelschüsse und fußballähnlichen Pässe, starb am 6. Oktober im Alter von 75 Jahren.

  • ralphie kann

    Ralphie May

    Der Komiker und 'Last Comic Standing'-Alaun Ralphie May starb am 6. Oktober an einer durch Bluthochdruck verursachten hypertensiven Herz-Kreislauf-Erkrankung. Er war 45 Jahre alt.

    Getty Images
  • Philip Reitnour auf

    Philip Reitnour

    Philip Reitnour, der 2014 bei Shark Tank auftrat, um seine App EmergenSee zu präsentieren, wurde im Alter von 58 Jahren tot im Schuylkill-Fluss in Philadelphia aufgefunden.

  • John Dunsworth

    John Dunsworth

    John Dunsworth, Star der kanadischen Fernsehserie Trailer Park Boys, ist gestorben 16. Oktober im Alter von 71 Jahren.

  • Getty Images

    Mychael Ritter

    Mychael Knight, ein Modedesigner, der an der Reality-Wettbewerbsserie Project Runway teilnahm, starb am 17. Oktober im Alter von 39 Jahren.

  • Gord Downie

    Gord Downie

    Der Frontmann von Tragically Hip, Gord Downie, starb am 17. Oktober im Alter von 53 Jahren, nachdem im Mai ein Gehirntumor diagnostiziert worden war.

  • Danielle Darrieux

    Danielle Darrieux

    Danielle Darrieux, die französische Schauspielerin, deren Karriere auf Leinwand und Bühne acht Jahrzehnte umfasste und für '8 Women' bekannt war, starb am 19. Oktober im Alter von 100 Jahren.

  • Brent Briscoe Twin Peaks

    Brent Briscoe

    Brent Briscoe, ein Charakterdarsteller, der für Rollen in David Lynchs 'Twin Peaks' und 'Mulholland Drive' sowie 'The Green Mile' und 'Sling Blade' bekannt ist, starb am 20. Oktober im Alter von 56 Jahren.

    Show Time
  • Robert Guillaume

    Robert Guillaume

    Robert Guillaume, zweifacher Emmy-Gewinner für seine Figur Benson DuBois in 'Soap' und das Spin-off 'Benson' sowie die Stimme von Rafiki in 'Der König der Löwen', starb am 24. Oktober nach einem Kampf mit Prostatakrebs . Er war 89.

    Getty Images
  • Fette Domino

    Fette Domino

    Die Rock-and-Roll-Legende Fats Domino, bekannt für Singles wie 'Ain't That A Shame', 'I'm Walkin' und 'Blueberry Hill', starb am 24. Oktober im Alter von 89 Jahren.

  • Brad Schal

    Brad Schal

    'Veronica Mars'-Darsteller Brad Bufanda starb am 3. November durch Selbstmord. Er war 34 Jahre alt.

    Getty Images
  • magnum

    John Hillerman

    John Hillerman, der Emmy-prämierte Schauspieler, der Higgins neben Tom Selleck in 'Magnum P.I.' verkörperte, ist gestorben eines natürlichen Todes am 9. November. Er war 84 Jahre alt.

  • Chuck Mosley

    Chuck Mosley

    Charles Henry Mosley III, ein ehemaliger Sänger der Band Faith No More, starb am 10. November „an einer Suchtkrankheit“. Er war 57 Jahre alt.

  • Liz Smith

    Liz Smith

    Liz Smith, eine legendäre New Yorker Klatschkolumnistin, die eine Ära des Promi-Journalismus einläutete, starb am 12. November im Alter von 94 Jahren.

    Getty Images
  • kleiner gucken

    Lil Peep

    Gustav Ahr, ein aufstrebender Rap-Star, der nach der Veröffentlichung seines ersten vollständigen Albums im August unter dem Namen Lil Peep auftrat, ist gestorben Verdacht auf Überdosierung im Alter von 21 Jahren.

    Getty Images
  • Jack Segen

    Jack Segen

    Jack Blessing, ein Schauspieler, der für seine Rollen in Moonlighting, The Naked Truth und George Lopez bekannt ist, starb am 14. November nach einem Kampf mit Bauchspeicheldrüsenkrebs. Er war 66 Jahre alt.

  • Earle Hyman Cosby-Show

    Earle Hyman

    Earle Hyman, der neben seiner Karriere als Shakespeare-Schauspieler auf der Bühne auch Opa Huxtable in der 'Cosby Show' spielte, starb am 17. November im Alter von 91 Jahren.

    Getty Images
  • Malcolm Young AC/DC-Gitarrist

    Malcolm Young

    Malcolm Young, einer der Gründungsgitarristen der Rockband AC/DC, starb am 18. November im Kampf gegen Demenz. Er war 64.

    Wikipedia
  • Mel Tillis Country-Musik

    Mel Tillis

    Besetzung von Fargo Staffel 3

    Country-Star Mel Tillis, der in die Country Music Hall of Fame aufgenommen wurde, starb am 19. November an Verdacht auf Atemversagen. Er war 85 Jahre alt.

    Getty Images
  • Charles Manson

    Charles Manson

    Charles Manson, der Betrüger, Sektenführer und Kriminelle, der in den 60er Jahren die Morde an der Manson-Familie anführte, starb am 19. November. Er war 83 Jahre alt.

    California Department of Corrections
  • jana novotna

    Jana Novotna

    Jana Novotna, eine tschechische Tennismeisterin, die 1998 Wimbledon gewann, starb am 19. November nach einem Kampf gegen Krebs. Sie war 49 Jahre alt.

    Getty Images
  • der reese

    Della Reese

    Della Reese, eine Jazz- und Popsängerin, die auch in 'Touched by an Angel' mitspielte, starb am 19. November. Sie war 86 Jahre alt.

    Getty Images
  • Die wunderbaren Jahre

    Peter Baldwin

    Peter Baldwin, ein Emmy-prämierter Regisseur von 'The Wonder Years', 'The Brady Bunch' und 'Sanford and Son', starb am 19. November. Er war 86 Jahre alt.

    Getty Images
  • David Cassidy

    David Cassidy

    David Cassidy, der Star von 'The Partridge Family' und ein Teenagerschwarm aus den 70ern, ist gestorben am 21. November, nachdem er in ein medizinisch bedingtes Koma versetzt wurde. Er war 67.

    Getty Images
  • tommy keene

    Tommy Keene

    Tommy Keene, ein in den 80ern beliebter Power-Pop-Singer-Songwriter, starb am 22. November im Alter von 59 Jahren.

    Getty Images
  • Vater Rance Howard, Sohn Ron Howard

    Rance Howard

    Rance Howard, ein Schauspieler, der in 15 Filmen seines Sohnes Ron Howard mitspielte, starb am 26. November. Er war 89 Jahre alt.

    Getty Images
  • Ken Shapiro Groove-Rohr

    Ken Shapiro

    Ken Shapiro, Autor und Regisseur von Chevy Chases Debütfilm The Groove Tube aus dem Jahr 1974, starb am 27. November an Krebs. Er war 76 Jahre alt.

  • Jim Nabors

    Jim Nabors

    Jim Nabors, der Gomer Pyle in 'The Andy Griffith Show' und in 'Gomer Pyle: USMC' spielte, ist gestorben am 30. November. Er war 87 Jahre alt.

    Michael Hickey/Getty Images
  • Heather North Daphne

    Heide Nord

    Heather North, eine Schauspielerin, die am besten dafür bekannt ist, Daphne in der Zeichentrickserie 'Scooby-Doo' zu vertonen, starb am 30. November im Alter von 71 Jahren.

  • Wütender Opa Charles Green YouTube

    Charlie Green jr.

    YouTube-Star Charlie Green Jr., besser bekannt als Angry Grandpa, ist gestorben am 10. Dezember nach einem Kampf mit Hautkrebs. Er war 67.

  • Das endlose Sommerplakat

    Bruce Brown

    Bruce Brown, Regisseur der Surf-Dokumentation „Endless Summer“ aus dem Jahr 1966, starb am 10. Dezember eines natürlichen Todes. Er war 80 Jahre alt.

    Bruce Brown-Filme
  • Pat DiNizio Smithereens

    Pat DiNizio

    Pat DiNizio, Leadsänger und Songwriter der Rockband The Smithereens aus New Jersey, starb am 12. Dezember. Er war 62 Jahre alt.

    Getty Images
  • Bugs Bunny Elmer Fudd Barbier von Sevilla Bob Givens

    Bob Givens

    Bob Givens, ein erfahrener Animator, der dabei half, klassische Charaktere wie Bugs Bunny und Elmer Fudd zu entwerfen, starb am 14. Dezember im Alter von 99 Jahren.

    Warner Bros.
  • SHINee

    Kim jonghyun

    Kim Jong-hyun, auch bekannt als Jonghyun als Teil der K-Pop-Gruppe SHINee, ist gestorben am 18. Dezember im Alter von 27 Jahren. Sein Tod wird als möglicher Selbstmord untersucht.

    Getty Images
  • NEW YORK, NY - 12. Dezember: Maroon 5 führt auf der Bühne während iHeartRadio Jingle Ball 2014, veranstaltet von Z100 New York und präsentiert von Goldfish Puffs im Madison Square Garden am 12. Dezember 2014 in New York City. (Foto von Kevin Kane/Getty Images für iHeartMedia)

    Jordan Feldstein

    Jordan Feldstein, der Manager von Maroon 5 und anderen Musikstars, starb am 23. Dezember im Alter von 40 Jahren an einem offensichtlichen Herzinfarkt. Er war auch der ältere Bruder der Schauspieler Jonah Hill und Beanie Feldstein.

    Getty Images
  • William W. Graham

    William W. Graham

    William W. Graham, ein Spross der legendären Washington Post-Verleger Phil und Katharine Graham, starb im Alter von 69 Jahren an den Folgen einer selbst zugefügten Schusswunde. Die Nachricht von dem Selbstmord wurde von der Post erstmals am 24. Dezember in einem offiziellen Nachruf veröffentlicht.

  • heather menzies-urich sound of music

    Heide Menzies-Urich

    Heather Menzies-Urich, die Schauspielerin, die am besten dafür bekannt ist, die zweitälteste Von Trapp-Tochter Louisa in dem Oscar-prämierten Musikfilm The Sound of Music zu spielen, starb am 24. Dezember im Alter von 68 Jahren.

  • Kent Damon Matt Damon

    Kent Damon

    Kent Damon, Vater des Schauspielers Matt Damon, starb am 23. Dezember an Krebs. Er war 74 Jahre alt.

    Kent Damon, links, und Matt Damon im Jahr 2010 (Bryce Vickmark/Getty Images)
  • Alfie Curtis Star Wars

    Alfie Curtis

    Alfie Curtis, ein Schauspieler, der für seine Auftritte im Original 'Star Wars' und dem Film 'The Elephant Man' von 1980 bekannt ist, starb am 26. Dezember. Seine Todesursache ist noch nicht bekannt. Er war 87.

    Lucasfilm
  • Amanda Davis

    Amanda Davis

    Veteranin Atlanta Morgennachrichtensprecherin von CBS46 Amanda Davis ist gestorben eines Schlaganfalls am 27. Dezember. Sie war 62 Jahre alt.

    CBS46
  • Rosmarin

    Rosmarin

    Rose Marie, eine Schauspielerin, die für ihre Rollen in 'The Dick Van Dyke Show' und 'The Doris Day Show' sowie für Auftritte in 'Hollywood Squares' bekannt ist, starb am 28. Dezember. Sie wurde 94 Jahre alt.

    Getty Images
  • Grafton verklagen

    Sue Grafton

    Sue Grafton, die Krimiautorin, die am besten für eine Reihe von Romanen mit alphabetischen Titeln bekannt ist, die mit A Is for Alibi beginnen, starb im Alter von 77 Jahren in ihrem Haus in Santa Barbara.

    Getty Images
  • Daniel Talbot

    Daniel Talbot

    Daniel Talbot, die Indie-Filmikone, deren New Yorker Films die US-Veröffentlichung von Klassikern von Bertolucci, Godard, Louis Malle und Errol Morris betreute, starb am 29. Dezember. Er war Anfang 90.

    Getty Images
Vorherige Folie Nächste Folie 1 von 123

Ein Rückblick auf die Stars aus Film, Fernsehen, Medien und Musik, die wir dieses Jahr verloren haben

Ein Rückblick auf einige der bemerkenswerten Menschen, die wir dieses Jahr verloren haben.

In Galerie anzeigen

Bemerkungen